Meine Leistungen

ÜBER MICH

Die ersten Erfahrungen im Umgang mit Pferden sammelte ich bereits als Kind, mit dem Erwerb meines ersten eigenen Pferdes begann schließlich mein Weg als Reiterin und später auch Trainerin. Mit sechs Jahren habe ich damals einen jungen Tinkerwallach bekommen, mit welchem ich Freizeitreiten gelernt habe. Mithilfe meiner Trainer, welche zum Teil an der spanischen Hofreitschule ausgebildet wurden,  kam ich in Kontakt mit der klassischen Reitkunst. So bildete ich mich und mein Pferd weiter aus – bis hin zu Galopppirouetten, Piaffe und Levade.  Auf diesem Weg lehrten mich verschiedene Ausbilder und neben meinen drei eigenen Pferden auch noch viele andere Pferde, mit welchen ich arbeiten durfte.
Aus all meinen gesammelten Erfahrungen habe ich mit der Zeit eine eigene Art zu Arbeiten gefunden und wende mein Wissen individuell auf Pferd und Reiter an. Meine Arbeitsweise verbinde ich seit einigen Jahren mit der Teilnahme auf Springturnieren und habe Anfang 2017 das RA2 springspezifisch erfolgreich absolviert.
Pferde sind meine größte Leidenschaft und mittlerweile dank meines Berufes auch der Mittelpunkt meines Lebens. 

Ich arbeite nach altklassischer/ vertikaler Reitkunst – Ziel ist immer ein Pferd fein und leicht ausgebildetes Pferd. Ein Ziel, welches mit jedem Pferd erreichbar und erstrebenswert ist! Ob Kaltblut, Spezialrasse oder Pony. Bei mir ist jedes Pferd erwünscht.
Seitengänge, Stabilität und Balance spielen eine große Rolle in meiner Arbeit, damit das Pferd lernt, den Reiter reell tragen zu können. 

Weniger ist mehr. Ein Ziel, welches mit jedem Pferd erreichbar und erstrebenswert ist!

BERITT

Was ich anbiete:

– mobiler Beritt
– Beritt bei uns am Stall
– Reha
– Jungpferde Ein-/Anreiten 
– Korrekturpferde
– „Problempferde“ 

Mobiler Beritt eignet sich für (gelegentlichen) Korrekturberitt, die weitere Ausbildung eines jungen Pferdes, um an bestimmten Problemen zu arbeiten, das Pferd in seiner höheren Ausbildung zu fördern oder als Urlaubsvertretung. 

Das Anreiten von Pferden sowie die Arbeit mit schwierigen Pferden kann an unserem eigenen Stall intensiv und mit meinem vertrauten Team erfolgen. Auch Reha-Training kann hier optimal erfolgen.
Unser Stall bietet mit einer Spring-/Trailwiese sowie einem großen, professionell gebauten Allwetterreitplatz ideale Voraussetzungen für das Pferdetraining.

Der Beritt erfolgt auf Wunsch des Besitzers in enger Zusammenarbeit, um langfristig Erfolge zu erzielen. Damit am Ende beide vom Beritt profitieren, ist es wichtig, gemeinsam zu lernen. 
Jedes Pferd, auch sehr schwierige Fälle, werden bei mir zum Training aufgenommen. 

Urlaubsbetreuung und gleichzeitiger Beritt des Pferdes ist ebenfalls möglich – der Zeitraum spielt hier keine Rolle. Egal ob es sich um eine Woche oder einen Monat handelt, das Pferd wird in dieser Zeit bestens umsorgt. 

 

REHA

 

Nach Unfällen oder Verletzungen, aber auch bei psychischen Problemen. 
Reha und Aufbautraining möglich (mobil oder bei uns am Stall) – Handarbeit und/ oder Dressurarbeit nach altklassischer Reitkunst, um nach Ausgleichbewegungen wieder Symmetrie im Pferd herzustellen. Verschiedene ganzheitliche Ansätze werden verfolgt. 
Möglichkeiten neben dem gezielten Aufbau an der Hand/ unter dem Sattel: 

– Ice-Vibe Gamaschen 
– Balance-Pads
– Igel-Kissen
– Magnetfeldtheraphie
– Solarium
– Akkupressurmatte 
– Equine Light Therapy (z.B.  für Gelenke und Sehnen)
– Massagedecke
– Novafon
– Bemer Set

Preise für Reha auf Anfrage! 

 REITUNTERRICHT

Im Reitunterricht wird jedes Team abgeholt, wo es aktuell steht. Egal wie weit der Reiter oder das Pferd bereits ist oder aus welcher Reitweise man kommt. Ob Freizeitreiter, welcher sein Pferd gesund reiten möchte oder interessiert an der höheren Reitkunst –  mein Unterricht richtet sich an alle. 
Der Unterricht erfolgt grundlegend in Einzelstunden, die Dauer einer Einheit richtet sich immer nach dem Pferd. 
Eigenständiges Arbeiten und Hinterfragen wird gefördert, im Unterricht können sämtliche Probleme geduldig bearbeitet werden. 

Vereinzelt ist auch der Unterricht auf einem Schulpferd bei uns am Stall möglich (leider aktuell nicht für Anfänger). 
Gruppenstunden (z.B. in Form von einer Schrittrunde) können organisiert werden. 

Handarbeit / Longieren / Verladetraining
Die Arbeit vom Boden aus – sei es an der Hand, Longe oder frei – bietet viele Möglichkeiten um mehr Vertrauen zwischen Pferd und Reiter zu schaffen und so eine Grundlage für die Arbeit unter dem Sattel bildet. Die Mobilisation des Pferdes steht auch hierbei im Mittelpunkt, genauso die richtige Körpersprache des Reiters. Lektionen, welche vorab am Boden erarbeitet werden, erleichtern die Umsetzung im Sattel.
 

Man sollte niemals aufhören, die richtigen Fragen zu stellen!

WOCHENSCHÜLER

 Als Wochenschüler besteht die Möglichkeit, in unserem Stall von Montag bis Freitag eine Woche lang intensiv Unterricht zu erhalten. Die Einheiten finden nach Absprache 1-2x täglich statt, ggf. auch mit Lehrpferd möglich. 
Für die Unterbringung des Pferdes ist ein tierärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 7 Tage) vorzulegen. 
Unterbringung in einer unserer Paddock-Boxen möglich als Vollpension oder Selbstversorger. 
Bei Interesse an einer Woche Intensivunterricht bitte frühzeitig Kontakt aufnehmen. 
(Bei Absage fest gebuchter Termine, nicht später als 6 Wochen vor Beginn der Intensivwoche, muss ich eine Stornierungsgebühr von 25% berechnen). 

  

INTENSIVWOCHE

 

Innerhalb einer Intensivwoche / Intensivtage besteht die Möglichkeit, täglich (auch mehrmals) Unterricht zu erhalten und mich in der Arbeit mit meinen eigenen und Berittpferden, sowie ggf. im Reitunterricht, zu begleiten. 

UNSER STALL

 

Bei unserem Stall handelt es sich um einen kleinen, privaten Offenstall. Für Berittpferde stehen offene Boxen mit angrenzendem Paddock zur Verfügung. Die Paddocks wurden erst kürzlich professionell neu gebaut, so dass ein idealer,  trockener Liegeplatz vorhanden ist. Koppelgang möglich. 

Ebenfalls professionell gebaut wurde ein 20×40 m Allwetterreitplatz. Die Umzäunung der Reitbahn ist zwei Meter hoch und ermöglicht auch für springfreudige oder schwierigere Pferde ein sicheres Arbeiten. Ein großes Flutlicht ermöglicht die Arbeit mit den Pferden zu jeder Tageszeit. Wir haben viel Hindernismaterial für Sprünge und Stangenarbeit, sowie Bodenarbeit.
Es gibt eine Trailwiese mit Extreme Trail Elementen (Brücke, Graben, Reifenberg, bewachsene Plattform, Wall, Balance-Steg) und auch Working Equitation Hindernisse.
Unser Heu ist von guter Qualität, die Fütterung erfolgt mindestens viermal am Tag, um längere Pausen zu vermeiden. Auch ein Solarium haben wir im Stall, womit Pferde mit muskulären Verspannungen und Blockaden gut neben dem Training behandelt werden können.
In enger Zusammenarbeit mit einem sehr guten Tierarzt und Osteopath können wir uns auf alle möglichen Pferde gut einstellen und ggf. zum Beritt auch regelmäßige Behandlungen organisieren.
 

TAGESKURSE / WOCHENENDKURSE


Kurse können deutschlandweit, in Österreich und der Schweiz sowie auch in anderen Ländern
  organisiert werden.
Preise für Kurse auf Anfrage

PREISE

Mobiler Beritt und Reitunterricht
(Arbeit unter dem Sattel als auch Bodenarbeit etc.)

Eine Einheit: 45€

+ ab 10 km Anfahrt je nach Kilometer
(Anfahrt für Unterricht üblicherweise bis 70 km um 83104 Tuntenhausen)

Erste 

Unterricht auf Schulpferd:

Eine Einheit: 45€ plus 30€ Leihgebühr

Trail Nutzung

Trail-Unterricht

Einheit ca. 60 Minuten – 60€

Leihgebühr Schulpferd: 40€

Gruppenstunden möglich, Preise auf Anfrage

 

Beritt/ Reha/ Verkauf bei uns am Stall:

Preis pro Woche, inklusive Stallmiete:

auf Anfrage

SO ERREICHST DU MICH:


Du hast Fragen oder möchtest mich buchen? Dann schreib mir einfach unter:

+49 (0)171 44 56 458 oder teresa.sarnow@gmx.de

 

Rehapferd Ladida

14NOVEMBER, 2021 Seit nun fast zwei Monaten ist die Stute Ladida aus der Schweiz als Rehapferd bei mir. Sie ist 18 Jahre alt und steht bereits seit...

Amadeus wird Rentner

Amadeus wird nun langsam Rentner. Nachdem er zwei Jahre lang aufgrund einer Hufgelenksentzündung stand…

Persönlichkeitsentwicklung in der Arbeit mit Pferden

Über Persönlichkeitsentwicklung, Hochsensibilität und innere Stärke

Fortschritte mit Berittpferd Salvero

Salvero ist nun seit zwei Monaten bei uns und der Beritt neigt sich langsam dem Ende zu …

Willkommen Balu!

Seit einiger Zeit lebt nun Balu bei uns ….

Erstes Turnier – geschafft!

Nachdem ich die Nacht vor unserem ersten Turnier einen 'Albtraum' bezüglich des Turnieres hatte, in welchem so ziemlich alles schief gelaufen ist,...

Das Pferd formt sich selbst

Das Pferd sollte sich selbst formen dürfen, indem…

Reiten ohne Sattelgurt?

Ich probiere gerne neue Sachen aus und habe häufig ein paar verrückte Ideen. Darunter kam mir eines Tages in den Sinn, ob man wohl ohne Sattelgurt...

Junge Pferde brauchen Zeit

Die Ausbildung von jungen Pferde erfordert viel Geduld, Können und Zeit. Doch die Zeit, welcher einer der wichtigsten Aspekte ist, wird heute den...

Mein Weg in den Turniersport

Dass ich mal Turniere reiten würde hätte vermutlich niemand erwartet. Schon sehr früh bekam ich mein erstes eigenes Pferd, meinen Tinker Amadeus und...

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unsere erste Turniersaison – 2015

Unsere erste Turniersaison hatten wir im Jahr 2015 ab Ende August bis November. In dieser Zeit ritten wir 10 Springprüfungen. Wir waren kaum...

Bulgari – mein Nachwuchspferd

Bulgari ist ein 4 Jährige Mecklenburger Wallach, der etwa dreijährig angeritten wurde. Damals gab es große Probleme mit ihm, da er ein extremer...

Laika

Die gute Seele am Stall Der mittlerweile 12 Jährige Labrador- Schäferhund Mischling kam vor ein paar Jahren aus dem Tierheim zu uns. Nach einer...

Reitabzeichen -endlich geschafft!

Am 26.12.16 haben wir uns nachmittags mit Bulgari und Dreamer auf den Weg nach Mainburg gemacht. Einen Tag darauf begann schließlich unser...