Michel ist ein nun 7 Jähriger Warmblut Wallach, welcher für den Sport gezüchtet wurde. Aufgrund eines Sehnenschadens wurde daraus jedoch nichts und er fand zu seiner jetzigen Besitzerin. 
Seit dem 01.11.2021 war er gemeinsam mit Formen bis Ende März bei mir zum Beritt. Ich arbeitete ihn anfangs vier Mal, später fünf Mal pro Woche und Ziel war die weitere Ausbildung. Bevor er zum Beritt zu mir kam, war ich bereits einige Male im mobilen Beritt bei den beiden Pferden.

Zuvor wurde Michel vom Boden aus in den Seitengängen gearbeitet und sonst überwiegend im Gelände geritten. Nun sollte er unter anderem die Seitengänge auch unter dem Sattel lernen. 
Michel ist noch ein junges Pferd, als er zu mir in den Beritt kam war er 6 Jahre jung, besonders was seinen Ausbildungsstand betrifft. Er ist ein eher nervöses Pferd, extrem sensibel und braucht Vertrauen zu seinem Reiter. Auch braucht er einen souveränen, ruhigen Menschen, der ihm die nötige Sicherheit und Gelassenheit mit feinen Hilfen vermittelt. 

Michel brauchte eine sehr lange Eingewöhnungszeit, bevor wir richtig intensiv und konzentriert mit der Arbeit starten konnten. In der ersten Zeit habe ich ihn nur vom Boden aus gearbeitet – Flexionen und Mobilisation, Schulterherein im Schritt und Trab, leichtes Diagonalisieren. Die Seitengänge waren und sind essentiell in der Arbeit mit ihm, um seinen Fokus mehr zum Menschen/ Reiter zu bringen. 

Durch die Arbeit kam er immer mehr zu mir und konzentrierte sich mehr auf die Arbeit, anstatt zu viel Spannung im Körper aufzubauen. Er schlug zu Beginn des Berittes sehr viel und schnell mit dem Kopf, auch das wurde weniger durch die Arbeit. 

 

Wie jedes andere Pferd auch bekam auch Michel die Zeit, die er brauchte. Er ist ein großartiges und sanftmütiges Pferd, welches in der Arbeit viel Spaß bringt. Immer bemüht, alles richtig zu machen. Ein großes Geschenk von einem Pferd, welches jedoch viel Verantwortung mit sich zieht. Bietet ein nervöses oder extrem sensibles Pferd seinem Reiter viel an und möchte alles richtig machen, müssen wir auch damit richtig umgehen!
Man darf weder zu viel noch zu wenig verlangen. Die Arbeit sollte das Pferd auf all seine Aufgaben vorbereiten und dafür stärken. Fördern und fordern, ohne das Pferd zu überfordern oder gar auszunutzen.  
Auf der linken Hand angaloppieren glich eher einem aus dem Stechtrab losrennen, als einem „korrekten Angaloppieren“. Mit der Zeit wurde er durch die Arbeit immer stärker und konnte sich mehr setzen, zeigte wunderbare Ansätze in der Galopparbeit. 
Michel schaffte es relativ lange noch nicht, auf der rechten Hand richtig anzugaloppieren. Anstatt es also immer und immer wieder zu fordern, was ihn nur frustrieren würde, wenn er es einfach noch nicht kann, bereitete ich ihn einfach entsprechend vor. Mobilisierte ihn, brachte ihn in mehr Balance und stärkte ihn durch die Seitengänge. So wurde bereits nach relativ kurzer Zeit auch der Rechtsgalopp kein großes Thema mehr und gelang schließlich auch gut. 

Ziel innerhalb der Einheiten ist immer ein zufriedenes Pferd, welches mit einer guten Energie aus der Arbeit heraus geht. Das schaffe ich bei einem Charakter wie seinem, wenn ich nicht immer alles annehme, was er anbietet – sondern im Rahmen seiner physischen Möglichkeiten bleibe.  Natürlich gehe ich auch Mal an Grenzen – doch es muss möglich sein und Sinn machen.

Mittlerweile ist Michel bereits wieder zuhause bei seiner Besitzerin, wo ich die beiden weiterhin im mobilen Unterricht und Beritt begleiten darf. 
Über die letzte Zeit im Beritt werde ich nochmal in einem weiteren Beitrag berichten! 

 

Weitere Blogbeiträge:

Berittpferd Michel – Teil 1

Michel ist ein nun 7 jähriger Wallach, welcher seit dem 01.11.2021 zum Beritt bei mir war..

Rehapferd Ladida

14NOVEMBER, 2021 Seit nun fast zwei Monaten ist die Stute Ladida aus der Schweiz als Rehapferd bei mir. Sie ist 18 Jahre alt und steht bereits seit...

Fortschritte mit Berittpferd Salvero

Salvero ist nun seit zwei Monaten bei uns und der Beritt neigt sich langsam dem Ende zu …

Willkommen Balu!

Seit einiger Zeit lebt nun Balu bei uns ….

Pferdekauf – Future zieht in unseren Stall!

Es ist soweit – Futures Kaufvertrag ist unterschrieben und schon bald zieht er in unseren Stall ein…

Dreamers Jahrestag – so schnell vergeht die Zeit!

Unfassbar, dass Dreamer und ich nun schon seit drei Jahren…

Reitabzeichen -endlich geschafft!

Am 26.12.16 haben wir uns nachmittags mit Bulgari und Dreamer auf den Weg nach Mainburg gemacht. Einen Tag darauf begann schließlich unser...

Berittpferd Michel – Teil 1

Michel ist ein nun 7 jähriger Wallach, welcher seit dem 01.11.2021 zum Beritt bei mir war..

Fortschritte mit Berittpferd Salvero

Salvero ist nun seit zwei Monaten bei uns und der Beritt neigt sich langsam dem Ende zu …

Rehapferd Ladida

14NOVEMBER, 2021 Seit nun fast zwei Monaten ist die Stute Ladida aus der Schweiz als Rehapferd bei mir. Sie ist 18 Jahre alt und steht bereits seit...

Laika

Die gute Seele am Stall Der mittlerweile 12 Jährige Labrador- Schäferhund Mischling kam vor ein paar Jahren aus dem Tierheim zu uns. Nach einer...

Reitabzeichen -endlich geschafft!

Am 26.12.16 haben wir uns nachmittags mit Bulgari und Dreamer auf den Weg nach Mainburg gemacht. Einen Tag darauf begann schließlich unser...

Dreamers Jahrestag – so schnell vergeht die Zeit!

Unfassbar, dass Dreamer und ich nun schon seit drei Jahren…

Pferdekauf – Future zieht in unseren Stall!

Es ist soweit – Futures Kaufvertrag ist unterschrieben und schon bald zieht er in unseren Stall ein…

Willkommen Balu!

Seit einiger Zeit lebt nun Balu bei uns ….

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.