Heute zeige ich euch mal, welches Futter meine Pferde bekommen. Ich gehe anfangs nur auf Dreamer ein, da die Fütterung der anderen Pferde um einiges unkomplizierter ist – hierzu findet ihr weiter unten etwas.

Dreamer bekommt immer ein recht großes Spektrum an verschiedenem Futter, teils habe ich da wirklich viel rumprobiert und nach der Zeit pendelt sich das nun langsam ein. Den Hauptbestandteil bildet Hafer – meistens mischen wir  Quetschhafer mit ganzen Körnern. Die Menge hierbei variiert stark, ist aber generell eher hoch. Gewöhnlich bekommt er täglich mindestens drei Kilogramm, das kann bei hartem Training und zusätzlichen Turnieren aber bis zu zehn Kilo raufgehen. Daneben bekommt er wie alle unsere Pferde mindestens vier Mal täglich Heu, welches wir immer in Netze füllen, damit die Pferde über einen längeren Zeitraum fressen.

Dann haben wir das Huf Vital von Atcom, von dem ich nach langfristigen Tests wirklich begeistert bin und nur jedem empfehlen kann!
Dreamers Hufe sahen anfangs schrecklich aus, die Qualität vom Horn war enorm schlecht. Der Huf war viel zu weich, hat gebröckelt, man konnte nicht wie normal nach 6-8 Wochen neu beschlagen, da er bis dahin kaum rausgewachsen war und man dadurch fast in die alten Löcher nageln hätte müssen.
Unser Schmied meinte, wir sollten mal das Huf Vital mit einer Kur über mehrere Wochen ausprobieren.
Tatsächlich hat man beim nächsten Termin (ich denke das war nach etwa 8 Wochen) schon eine leichte Besserung bemerkt.
Ich hab es dann weiter gefüttert und unser Hufproblem haben wir dadurch super in den Griff bekommen – der Huf ist schön nachgewachsen, war stabiler und ist vor allem nach einer längeren Zeit dann auch etwas schneller gewachsen. Mit dem Beschlagen gibt es nun überhaupt keine Probleme mehr.
Pferdefutter Reitsport Pferd
Kaufen könnt ihr es auf Amazon mit diesem Link: Atcom Huf-Vital 5kg

Ebenfalls von Atcom haben wir noch das Champion Vital, ein Mineralfutter für Sportpferde. Davon habe ich nun schon den zweiten Eimer gekauft und bin bisher sehr zufrieden. Ich habe das Gefühl, dass ihm das gerade auch bei Turnieren recht gut tut und etwas mehr Energie bringt. Ob das nun wirklich daran liegt oder ich es mir nur einbilde, weiß ich natürlich nicht – negativ ist mir aber nichts aufgefallen.
Pferd Atcom Pferdefutter
Kaufen könnt ihr es auf Amazon mit diesem Link: Atcom – CHAMPION-VITAL, 5 kg

Außerdem bin ich mittlerweile ein Fan vom Reiskeimöl, zurzeit füttere ich das von Landmühle – genauso hatte ich aber auch schon das Öl von Loesdau Pferdefit. Beide finde ich gut, es kommt meistens eher darauf an, ob ich gerade etwas bei Loesdau oder Krämer kaufe/ bestelle – daran orientiert sich dann auch die Marke dieses Produktes.
Reiskeimöl unterstützt den Muskelaufbau – nachdem ich Dreamer nach einer längeren Zwangspause wieder aufgebaut habe, wollte ich das Öl ausprobieren und füttere es bis heute noch. Hierbei muss man nur aufpassen dass die Karenzzeit 48 Stunden beträgt, zwei Tage vor einem Turnierstart muss das Reiskeimöl also abgesetzt werden.

Pferdefutter Pferd Reitsport

Was ich ebenfalls immer am Stall habe ist Magnesium – zurzeit auch von Landmühle. Das benutze ich angepasst an unsere Arbeit und varriert daher stark – bei normaler Arbeit verfüttere ich davon nichts, nur nach einem längeren Training oder sobald eine leichte Muskelkatergefahr besteht.
Mir fällt gerade auf, dass ich einige Produkte von Landmühle habe – unter anderem auch Leinsamen.
Pferd Landmühle Pferdefutter

Zudem habe ich noch einige Sachen von PerNaturam. Ihr könnt euch im Internet die Seite mal ansehen, dort findet man auch einige interessante (kostenlose) Beiträge, Tipps und Ratgeber zum Thema Fütterung – nicht nur für Pferde, sondern auch für Katzen und Hunde. Über Freunde habe ich davon erfahren und mir daraufhin selbst ein paar der Produkte bestellt.
Von PerNaturam habe ich zuhause:

EquiForte (zum Muskelaufbau), Dreamer war davon nur leider nicht besonders begeistert, wobei er ein wirklich schwieriger Typ bei so etwas ist. Unter anderes Futter gemischt und nach einer längeren Gewöhnung ging es aber – über die Wirkung kann ich leider eher wenig sagen – nachdem die Dose aufgebraucht war, habe ich keine mehr bestellt.
Seealgenmehl: Mineralfutter, bei dem der Körper des Pferdes selbst entscheiden kann, was er braucht und was nicht. Somit kann es nicht zu einer Übermineralisierung kommen. Leider muss ich sagen dass Dreamer (genauso wie ich) schon beim Geruch Abstand genommen hat – andere Pferde fressen es aber gut.
Ostpreußen Kräuter: fördern die Darmflora und Eiweißverdauung
Lüneburger Kräuter: Ausleitung
Orgamin: Mineralfutter
Flora Islantica Hochweide: Stoffwechsel
Schwäbische Alb Mischung: Bronchien/ Immunsystem – sehr zu empfehlen bei hustenden Pferden!
HerbaCor Kräuter: unterstützt den Kreislauf und fördert die Herztätigkeit, u.a. gut für Sportpferde
Bierhefe: stabilisiert die Darmflora, wirkt leistungssteigernd, positive Auswirkung auf Fell und Haut. Amadeus liebt dieses Zeug über alles, könnte es kiloweise fressen!
Sanguina: eisenreich, unterstützt die Blutbildung
Sonnenwend ImmunKräuter: Blutbildung / Immunsystem
Toscana Mischung: unterstützt die Darmflora

Reitsport Pferd Pferdefutter

PerNaturam hat qualitativ wirklich hochwertige Produkte. Gerade bei der letzten Kräutermischung (Toscana) hat mein Vater zum Spaß bereits schon öfter erwähnt, ob wir diese nicht selbst zum Kochen benutzen könnten, weil es so toll riecht. Auch bei den restlichen Sachen kann ich mich keinesfalls beklagen. Leider habe ich das „Pech“, mit Dreamer ein extrem sensibles  – auch was das Futter betrifft – Pferd zu haben. Da er so wählerisch ist kann ich ihm immer nur sehr wenig und nicht von allem etwas verfüttern und somit leider nichts zu Langzeitwirkungen sagen, weil ich nichts nachbestellt habe.

Von iWest habe ich schon einiges ausprobiert. Auch bei dieser Firma findet ihr auf der Homepage eine Ernährungsberatung! Zudem bieten sie auch eine tolle persönliche Beratung an. Auf eine Anfrage meinerseits, welche Produkte für mein Pferd geeignet wären, erhielt ich eine sehr ausführliche eMail mit einigen Fragen (Haltungsform, Arbeit, bisheriges Futter, … meines Pferdes), nach meinen Antworten erhielt ich eine wirklich detaillierte Antwort und Empfehlungen.
Man hat dabei auch gemerkt, dass es nicht darum ging, schnell so viel wie möglich an mich zu verkaufen um Geld zu machen.
Außerdem kann man von so gut wie jedem Produkt Geschmacksmuster bestellen, womit man erfährt, ob sein Pferd das überhaupt annimmt. Leider stellt man bei Dreamer erst nach Wochen der Gewöhnung fest, ob er ein Futter nun endlich frisst oder nicht – bei iWest gab es ein paar Sachen, die er nicht besonders mochte.
Die restlichen Produkte fand ich jedoch sehr gut und werde sie auch wieder bestellen.

Im Gegensatz zu Dreamer ist Amadeus um einiges unkomplizierter und frisst so gut wie alles – er bekam also auch einen Großteil der PerNaturam Bestellung und war sehr zufrieden damit.
Außerdem bekommen alle unserer anderen Pferde das Mineralfutter Basis von Masterhorse. Wir geben ihnen das nun bestimmt schon seit über fünf Jahren und sie haben keinen Mangel, weswegen wir sehr zufrieden sind.
Dazu bekommen auch die beiden gelegentlich Magnesium, welches wir aber vom Tierarzt gekauft haben.
Neben etwas Hafer, Karotten und Öl ist das Futter dann also schon komplett.

Pferdefutter Reitsport