Turnierwoche in Kreuth

28

MARCH, 2016

Für uns geht es am Dienstag wieder nach Kreuth zum Gut Matheshof.

Für mich war Kreuth immer ein kleiner Traum, es ist etwas ganz besonderes. Wir sind auf dem Hof unser aller erstes Turnier geritten, haben unseren ersten 1. Platz gemacht. Man ist einige Tage ganz nah bei den Pferden und erlebt so vieles mit ihnen, egal ob man Prüfungen reitet oder nicht.
Doch seit dem Unfall ist dieser Traum belastet und es graust mir ein wenig davor, hinzufahren. Besonders die Fahrt selbst macht mir Angst!
Leider bin ich da ein recht ängstlicher Mensch. Einmal einen Motorrad Sturz (nicht schlimm) und ich habe den Führerscheinkurs abgebrochen. Seit einem Ski Unfall fahre ich nicht mehr Ski. Nun hatte ich diesen Autounfall und bin täglich verunsichert beim Autofahren. Es hat mir immer Spaß gemacht, ich habe es geliebt, ein wenig schneller auf der Autobahn zu fahren, wenn wenig los war! Es ist ein unglaublich schönes Gefühl gewesen. Doch seit dem Unfall fahre ich nicht mehr gerne, so selten wie möglich und bin deutlich angespannter als zuvor – sogar ohne Hänger.
Die erste Autobahnfahrt war vor ein paar Wochen nach München zur Wiesn, als wir dort mit RidersDeal waren. Die Fahrt nach München aber war für mich der reinste Horror, ich habe mich kaum getraut, in den Seitenspiegel zu sehen, weil ich in dem Moment sofort wieder das rote Auto im Hänger vor meinen Augen sah.
Vor der Fahrt nach Kreuth, mit zwei Pferden im Hänger, habe ich wirklich große Angst und es wird an meinen Nerven zehren.
Und wer weiß, ob auch Dreamer in Kreuth jetzt wieder Probleme hat beim Springen… denn dort sind nun sozusagen schon zwei Unfälle passiert.
Das sind Gedanken, die ich mir mache und die mir ein wenig Bauchweh bereiten.

Andererseits freue ich mich aber auch sehr auf die Zeit, sobald die Hängerfahrt überstanden ist. Dieses Mal fahren wir mit vier Pferden, was unglaublich ist. Unglaublich viel Stress, unglaublich viel Arbeit. Aber mit Sicherheit auch einiges an Spaß! Mitkommen werden Amadeus, Dreamer, Bulgari und Floretta.
Was wir dort dann mit den ganzen Pferden machen?
Prüfungen, Prüfungen, Prüfungen. Natürlich, was sonst.
Nein, Spaß – außer Dreamer wird niemand in einer Prüfung geritten! Für ihn habe ich ein recht volles Programm genannt und in der kurzen Zeit haben wir nun etwa fünf oder sechs  E und A Nennungen, was ich am Ende reite, entscheide ich spontan vor Ort.
Zwei E Springen werden wir auf jeden Fall gehen, um zu trainieren. Alles andere hängt dann von ihm, seiner Verfassung und seiner Stimmung ab.
Mit den anderen Pferden nutzen wir am ersten Tag das Warm-Up, wobei man den Prüfungsparcours fertig aufgebaut in der großen Halle besichtigen und springen kann! Eine ideale Gelegenheit für die jungen Pferde, eine neue Situation entspannt kennenzulernen. Ohne Druck, ohne Zwang.
Abgesehen davon werden wir viel Ausreiten, die Pferde stündlich durch die Gegend führen, longieren, auf dem Abreiteplatz üben. Es bieten sich hier viele Möglichkeiten, alles zu üben.

Wie immer gilt bei den Prüfungen mit Dreamer – ich hoffe viel, erwarte aber nichts!

[et_bloom_inline optin_id=“optin_1″]

Weitere Blogbeiträge:

Mein neuer Uploadplan

Da dank Corona aktuell alle Reitstunden bei mir ausfallen, habe ich beschlossen, die Zeit für neue YouTube Videos und Blogbeiträge zu nutzen….

Persönlichkeitsentwicklung in der Arbeit mit Pferden

Über Persönlichkeitsentwicklung, Hochsensibilität und innere Stärke

Salveros Fortschritte

Salvero hat uns gestern frühzeitig verlassen, doch gerade in der letzten Zeit hat er sehr große Fortschritte gemacht…

Ziele im Turniersport 2020

Dieses Jahr habe ich sehr konkrete Ziele, und schon einige Pläne für die Turniersaison…

Fortschritte mit Berittpferd Salvero

Salvero ist nun seit zwei Monaten bei uns und der Beritt neigt sich langsam dem Ende zu …

Was macht man nur ohne Halle?

Es ist so weit, kurz nach dem Beginn des neuen Jahres fiel auch bei uns Schnee, und nicht wenig. Bei Temperaturen um -8 Grad konnte man ja...

Junge Pferde brauchen Zeit

Die Ausbildung von jungen Pferde erfordert viel Geduld, Können und Zeit. Doch die Zeit, welcher einer der wichtigsten Aspekte ist, wird heute den...

Erstes Turnier der Saison & viele Gedanken

Morgen haben Dreamer und ich unser erstes Turnier in diesem Jahr. Schon seit einiger Zeit mache ich mir viele Gedanken, die Aufregung steigt...

Was füttere ich meinen Pferden?

Heute zeige ich euch mal, welches Futter meine Pferde bekommen. Ich gehe anfangs nur auf Dreamer ein, da die Fütterung der anderen Pferde um einiges...

Bulgaris Sattelproblem

Vor ein paar Tagen habe ich mit Bulgari wie gewohnt Bodenarbeit gemacht, zum ersten Mal aber dabei den Sattel aufgelegt. Natürlich kennt Bulgari den...

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unsere erste Turniersaison – 2015

Unsere erste Turniersaison hatten wir im Jahr 2015 ab Ende August bis November. In dieser Zeit ritten wir 10 Springprüfungen. Wir waren kaum...

Unfall auf dem Abreiteplatz

Letztes Jahr, im November 2015, fuhren wir einige Tage nach Kreuth aufs Turnier. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht besonders erfahren im...

Springtraining bei Patrick Stühlmeyer

Anfang März erhielt ich Post vom Trakehner Verband. Am 15. und 16. April fanden zwei Sichtungstage auf dem  Gestüt Welvert statt, zu denen wir...

Turniersaison 2016

24 Prüfungen auf 11 verschiedenen Turnieren. Von Springreiterwettbewerben über unser erstes Zeitspringen bis hin zu unserer ersten A**...

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. hungry shark cheats - ... [Trackback] [...] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you can find 92415 more Informations|Informations on that Topic: teresa-sarnow.de/turnierwoche-in-kreuth/…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.