Top oder Flop – Gamaschen Wunder von Effax

18

September 2017

Vor kurzem erst habe ich mir nun endlich das Gamaschen Wunder von Effax gekauft, denn ich war lange sehr skeptisch trotz den vielen positiven Berichten. Für euch habe ich es nun getestet und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen. Das Produkt wurde mir nicht zur Verfügung gestellt, ich habe es mir selbst gekauft!

Wieso habe ich mir das Gamaschen Wunder erst jetzt gekauft?
Das lag schlicht und einfach am Preis, der für so eine kleine Flasche wirklich happig ist und mich oft davon abgehalten hat.
Doch zum Preis komme ich später, denn natürlich sollte man erst einmal wissen, wie das Produkt qualitativ überhaupt ist. Getestet habe ich das Spray an Dreamers Gamaschen von Veredus.
Gerade wenn unser Reitplatz wetterbedingt matschig ist, müssen sämtliche Ausrüstungsgegenstände – inklusive Reiter und Pferd – einiges aushalten.
Vor der Reinigung habe ich die Gamaschen fotografiert, wie ihr im unteren Foto sehen könnt.

Die Gamaschen waren also bestens verschmutzt und voller Sand, welcher natürlich schon trocken war. Zuerst habe ich den groben Dreck mit Wasser abgewaschen und um am Ende einen Vergleich ziehen zu können, eine Gamasche nur mit Wasser und einem Tuch gründlich gesäubert. Dabei habe ich mir wirklich Mühe gegeben, auf den folgenden Fotos könnt ihr das Resultat nur mit Wasser sehen.

Unschwer zu erkennen ist, dass der Sand zwar verteilt, aber nicht beseitigt wurde und Schlieren gezogen hat, die nicht weg gingen.

Kommen wir nun also zur Reinigung mit dem Gamaschen Wunder, welches ich aufgetragen habe und trocken gerieben habe.
Auch hierbei musste ich gründlich sein, jedoch ging es schon deutlich einfacher. Während das Wasser allein Schlieren gezogen hatte, entfernte das Spray fast alle Reste auf den flatten Flächen.
Graßflecken jedoch blieben unverändert und auf quadratisch angerauten Flächen war es auch eine größere Schwierigkeit, den Dreck zu entfernen.

 

Im oberen Foto sieht man deutlich, dass zwar noch Einkerbungen vorhanden sind, welche aber Beschädigungen am Material selbst sind, aber kein Sand oder Dreck mehr an den Gamaschen hängt.

Bis dahin ist das Ergebnis also gut, aber nichts weltbewegendes. Nun bin ich also nach der Reinigung mit den Gamaschen auf einem nassen Sandplatz gesprungen, so dass sie wieder einer totalen Verschmutzung ausgesetzt waren, und erst hier kommt das wirklich interessante Ergebnis, welches das Produkt nochmal deutlich aufwertet:
Das Spray wirkt schmutzabweisend und lässt sich somit besser reinigen, bestenfalls natürlich direkt nach der Benutzung kurz mit einem Tuch drüber wischen und fertig.

Wie man wohl erkennen kann, scheint sich eine Schicht um das Material zu legen, welche den Schmutz abhält. Normalerweise sehen die Gamaschen deutlich schlimmer aus, erkennbar an den allerersten Fotos, zwar in getrocknetem, aber normalen Zustand! So gesehen ist es also eine gute Sache, die Gamaschen können jederzeit schnell nach der Benutzung gereinigt werden, ohne dass viel Zeit in Anspruch genommen wird.

Nun aber zur allgemeinen Bewertung:

Das Produkt ist einfach anzuwenden und reinigt größtenteils gründlich, deutlich besser als reines Wasser. Soweit ich bisher beurteilen kann, lässt es sich auch sparsam anwenden und hält somit länger. Zum Preis kann man wohl nur individuell beurteilen, für mich persönlich ist dieser zu hoch für die kleine Flasche. Meine Prioritäten liegen aber auch nicht darin, makellos und perfekt glänzend auszusehen. Ich möchte meine Produkte pflegen, denke aber dass dies mit Lederseife und Ballistol zur normalen Instandhaltung ähnlich und günstiger funktioniert. Hat man kein Problem damit, mal eben 7 € für eine kleine Flasche Gamaschen Wunder auszugeben, lohnt es sich durchaus. Möchte man Gamaschen haben, die wie neu aussehen und häufig in Gebrauch sind, so dass eine grobe Reinigung und generelle Abweisung des Schmutzes von Vorteil sind, kann man sich das Produkt kaufen. Für mich persönlichwäre es dauerhaft aber zu teuer und reinigt zwar auf den glatten Flächen wirklich ideal, doch auf den anderen Stellen lassen sich die Rückstände nicht komplett entfernen. Ein nächstes Mal werde ich es mir wohl eher nicht kaufen. Nicht, weil ich unzufrieden bin, aber es hat mich auch nicht komplett vom Hocker gehauen und bei dem Preis erwarte ich sehr viel. Weiter benutzen werde ich es aber definitiv!

[et_bloom_inline optin_id=“optin_1″]

Weitere Blogbeiträge:

Meine Reitbeteiligung

Obwohl ich früher nie eine Reitbeteiligung wollte, kam vor über einem Jahr schließlich doch alles anders…

Willkommen Balu!

Seit einiger Zeit lebt nun Balu bei uns ….

Mache ich das RA1?

Nachdem ich vor einiger Zeit das RA2 springspezifisch erfolgreich bestanden habe, stellt sich nun natürlich die Frage, ob ich auch das letzte Abzeichen noch machen möchte…

Keith Gesundheitszustand

Vor einigen Monaten wurden bei Keith viele Tumore und Hufkrebs festgestellt – nun haben wir das Ergebnis erhalten.

Hufgelenkentzündug – wie geht es Amadeus?

Amadeus steht nun seit Mai 2018, da er sich eine Hufgelenkentzündung zugezogen hat…

Nachgeben am äußeren Zügel [Meine Probleme & Fehler]

Aus Fehlern kann man lernen – heute möchte ich euch von meinen Problemen berichten, welche …

Wie steht es denn nun um Dreamers Gesundheit nach dem Unfall? Eine Woche ist nun vergangen, …

Pferd International

Auch in diesem Jahr werde ich wieder auf der Pferd International sein, am …

Vorsätze fürs neue Jahr

Zuerst einmal wünsche ich euch allen noch ein frohes neues Jahr! Auch bei mir stehen ein paar Vorsätze an. Unser Jahr 2016 verlief insgesamt...

Probereiten – die Suche beginnt erneut!

Derzeit sind wir wieder fleißig am Pferde suchen und haben uns ein paar angesehen. Pferdekauf ist immer spannend, anstrengend und gleichzeitig meist...

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unsere erste Turniersaison – 2015

Unsere erste Turniersaison hatten wir im Jahr 2015 ab Ende August bis November. In dieser Zeit ritten wir 10 Springprüfungen. Wir waren kaum...

Unfall auf dem Abreiteplatz

Letztes Jahr, im November 2015, fuhren wir einige Tage nach Kreuth aufs Turnier. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht besonders erfahren im...

Springtraining bei Patrick Stühlmeyer

Anfang März erhielt ich Post vom Trakehner Verband. Am 15. und 16. April fanden zwei Sichtungstage auf dem  Gestüt Welvert statt, zu denen wir...

Turniersaison 2016

24 Prüfungen auf 11 verschiedenen Turnieren. Von Springreiterwettbewerben über unser erstes Zeitspringen bis hin zu unserer ersten A**...

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. redes informáticas - ... [Trackback] [...] Read More here|Read More|Read More Informations here|Here you will find 73157 additional Informations|Informations on that Topic: teresa-sarnow.de/top-oder-flop-gamaschen-wunder-von-effax/…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.