Silvester mit den Pferden

30

Dezember 2017

Silvester mit den Pferden – oder Tieren im Allgemeinen – ist ja immer so eine Sache. Uns wird schon Tage vorher schlecht beim Gedanken daran, nicht zuletzt, weil wir mit Dreamer (natürlich, der kleine Pechvogel…) keine guten Erfahrungen machen durften.
Die letzten Jahre sind wir immer nach Mainburg gefahren, da ich zeitgleich dort mein Reitabzeichen gemacht habe, meine Pferde zum Training mitgenommen habe und sie schließlich über Silvester noch zwei Tage oben gelassen habe, in verschlossenen Boxen und einem sicheren Stall, so dass nichts passieren kann.

An unserem ersten Silvester nach Dreamers Kauf, also 2015, hatten wir die Pferde noch alle zuhause und damals haben leider einige Nachbarn auf die Koppel der Pferde Raketen geschossen – was so ziemlich das Dümmste ist, was man machen kann. Die Pferde gingen durch einige Zäune (zum Glück blieben sie aber dennoch innerhalb der Koppeln, kamen also nicht ganz aus) und Dreamer hatte seinen ersten schweren Sturz auf der Koppel. Ihn muss es heftig überschlagen haben, am nächsten Tag ging er lahm und es sah ziemlich übel aus für ihn. Seitdem kommen meine Warmblüter (die doch nochmal extremer sind) nur noch in geschlossene und komplett verschließbare Boxen, ohne Auslauf, ohne raussehen zu können.
Dieses Jahr fahren wir allerdings nicht nach Mainburg, da sich eine andere Gelegenheit geboten hat und ich erst nächstes Jahr mein letztes Abzeichen machen werde.

Nur wenige Meter von unserem Stall entfernt standen die letzten Jahre zwei Pferde in Boxen mit Paddocks und Koppel. Paddock und Koppel wurden nach dem Verkauf weggebaut, die Boxen aber stehen noch dort und somit hat der Besitzer zugestimmt, dass wir unsere Pferde nach ein paar kleineren Reparaturen in die Boxen stellen dürfen!

Was noch gemacht werden muss (und das werden wir heute noch erledigen) – wir müssen Matten auf den Boden legen, da es Beton ist und Dreamer dort mit seinen Eisen ausrutschen würde, wenn er in Panik gerät. Was wohl der Fall sein wird.
Und das würde ziemlich sicher wieder schlimme Folgen mit sich ziehen… also werden wir die Stallmatten, welche wir auch bei uns auf dem Paddock und auf Gingers Bereich liegen haben, in die Boxen bringen und darüber Stroh einstreuen.

Floretta wird Silvester auch in einer geschlossenen Box verbringen, denn wir werden ihren Stallbereich einfach zubauen und dort ist sie dann auch sicher.
Meine Eltern verbringen Silvester meist am Stall und zuhause mit dem Hund, denn auch unsere Laika ist ein großes Angsthase und muss immer betreut werden – ausser die Beruhigungsmittel dröhnen sie wieder so weg wie vor zwei Jahren, als sie nur noch umher getragen werden musste und gaaanz entspannt schlafend im Haus lag. So gehts eben auch.
Ansonsten ist sie wirklich schrecklich panisch an diesem Tag, schon unter dem Jahr bekommt sie Angst wenn sie knallende Geräusche hört oder ein Jäger weit entfernt schießt.

Alle unsere Pferde bekommen Beruhigungstropfen für den Abend, egal ob sie im (geschlossenen) Offenstall am Paddock stehen oder in einer komplett geschlossenen Box. Meistens ist dann eh jemand am Stall, macht Licht an, spielt laut Radio und trinkt seinen Sekt am Stall.
Denn die Tinker und Ginger haben nun schon häufig Silvester miterlebt und überstehen das meist – wenn sie nicht aus Versehen auf dei Koppel kommen und sich heiss laufen – sehr gut.

So hoffe ich also, dass wir alles gut überstehen und gut ins Jahr 2018 starten – welches hoffentlich mehr Glück mit sich bringt als die letzten Jahre.

[et_bloom_inline optin_id=“optin_1″]

Weitere Blogbeiträge:

Meine Reitbeteiligung

Obwohl ich früher nie eine Reitbeteiligung wollte, kam vor über einem Jahr schließlich doch alles anders…

Willkommen Balu!

Seit einiger Zeit lebt nun Balu bei uns ….

Mache ich das RA1?

Nachdem ich vor einiger Zeit das RA2 springspezifisch erfolgreich bestanden habe, stellt sich nun natürlich die Frage, ob ich auch das letzte Abzeichen noch machen möchte…

Keith Gesundheitszustand

Vor einigen Monaten wurden bei Keith viele Tumore und Hufkrebs festgestellt – nun haben wir das Ergebnis erhalten.

Hufgelenkentzündug – wie geht es Amadeus?

Amadeus steht nun seit Mai 2018, da er sich eine Hufgelenkentzündung zugezogen hat…

Ohne Sattel oder Brockamp Reitpad Spezial?

Wir testen das Brockamp Reitpad Spezial und …

Amadeus Lahmheit & wie es nun weitergeht

Nach dem heutigen Tierarztbesuch …

Was füttere ich meinen Pferden?

Heute zeige ich euch mal, welches Futter meine Pferde bekommen. Ich gehe anfangs nur auf Dreamer ein, da die Fütterung der anderen Pferde um einiges...

Wie steht es denn nun um Dreamers Gesundheit nach dem Unfall? Eine Woche ist nun vergangen, …

Willkommen Balu!

Seit einiger Zeit lebt nun Balu bei uns ….

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unsere erste Turniersaison – 2015

Unsere erste Turniersaison hatten wir im Jahr 2015 ab Ende August bis November. In dieser Zeit ritten wir 10 Springprüfungen. Wir waren kaum...

Unfall auf dem Abreiteplatz

Letztes Jahr, im November 2015, fuhren wir einige Tage nach Kreuth aufs Turnier. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht besonders erfahren im...

Springtraining bei Patrick Stühlmeyer

Anfang März erhielt ich Post vom Trakehner Verband. Am 15. und 16. April fanden zwei Sichtungstage auf dem  Gestüt Welvert statt, zu denen wir...

Turniersaison 2016

24 Prüfungen auf 11 verschiedenen Turnieren. Von Springreiterwettbewerben über unser erstes Zeitspringen bis hin zu unserer ersten A**...

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. CPNS 2018 Kota Madiun - ... [Trackback] [...] Read More on|Read More|Find More Informations here|Here you can find 22277 additional Informations|Informations to that Topic: teresa-sarnow.de/silvester-mit-den-pferden/…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.