Rodeo & wilde Mustangs

Teresa Sarnow

07 Mai 2016

Träume machen Menschen aus, zumindest ist das meine Meinung. Jeder sollte Träume haben und ihnen bestmöglich folgen. Natürlich ist jeder Mensch anders, doch ich höre so gut es geht auf mein Herz – auch wenn das in Kombination mit meinem Verstand nicht immer ganz einfach ist und mir das Leben oft eher schwer macht.
Ein Traum muss nicht realistisch sein – anders als Ziele können Träume genauso gut Fantasien sein, die vielleicht niemals erreicht werden können.

Schon seit meiner Kindheit fasziniert mich Amerika unglaublich und früher oder später möchte ich unbedingt einmal dieses wundervolle Land sehen. Weniger die großen Sädte, sondern viel mehr die Natur und endlosen Weiten.
Wovon ich wirklich träume sind ein paar Wochen auf einer Ranch, Pferde zu reiten und zu arbeiten. Das wäre etwas für mich und wahrscheinlich erfülle ich mir diesen Traum in den nächsten Jahren auch.

Die Wildpferde Amerikas, die Mustangs, haben mich schon immer erstaunt und seit Jahren träume ich davon, ein echtes Wildpferd zu sehen. Mir ist bewusst, dass so eine Begegnung wohl kaum wie im Film sein wird, und doch wünsche ich es mir so sehr! Ich würde wirklich alles dafür geben, diese wunderschönen Tiere ein einziges Mal in freier Wildbahn beobachten zu dürfen. Und ja, ich muss sagen, dass das ein echter Herzenswunsch seit meiner Kindheit ist, den ich wohl für immer haben werde. Es ist, als hätte ich eine ganz spezielle Verbindung zu den Mustangs, obwohl ich noch nicht einmal einen echten gesehen habe.

Wovon träume ich noch? Vielleicht ein wenig verrückt und seltsam, ein Wunsch, den mir wohl wirklich niemand zutrauen würde – weder meine beste Freundin, noch meine Eltern.
Doch wer denkt schon, Tattoos würden zu mir passen? Auch würden die wenigsten vermuten, dass ich einen Pickup fahre, am liebsten einen Dodge Ram hätte und wahnsinnig gerne schnelle Autos fahre. Abgesehen von den echten Mustangs bin ich nämlich auch ein unglaublicher Fan der passenden Autos!
Wirklich gut kennen mich also eher wenige Menschen und ich denke, dass die Vorstellungen über mich und meine Interessen oftmals  weit von der Realität entfernt sind.
Einer meiner wohl seltsamsten Träume ist es, einmal Rodeo zu reiten! Wer hätte das wohl gedacht?
Schon jahrelang habe ich diesen Wunsch und hoffe, ihn mir eines Tages erfüllen zu können. Sowohl bull riding als auch saddle bronc riding / bareback riding würde mich wahnsinnig interessieren, vorziehen würde ich aber natürlich  das Reiten der Wildpferde. So gut informiert bin ich darüber noch nicht, welche Voraussetzungen man dafür mitbringen muss und ob man das als „Ausländer“ machen darf, spätestens wenn ich eines Tages aber tatsächlich nach Amerika fliege, werde ich mich darüber erkundigen und wenn möglich mitmachen!
Die Verletzungsgefahr ist groß und ich weiß über die Risiken Bescheid, abhalten wird es mich aber nicht davon.
Meine Eltern würden mich wohl nie in die USA mitnehmen, wenn sie von meinen Träumen wüssten!

Der wohl unwahrscheinlichste Traum was dieses Land betrifft ist der Kauf eines echten Mustangs, den ich mit nach Deutschland nehme. Ich weiß ehrlich nicht, wieso, doch Mustangs sind für mich der Inbegriff von Freiheit, Mut und Eleganz. Gleichzeitig schockiert mich ihr Schicksal in den USA natürlich sehr, denn meiner Meinung nach gehören Mustangs einfach in die USA! Was wäre dieses Land schon ohne dieses Kulturgut?  Möglich sein wird so ein Unternehmen aber wohl niemals, denn woher sollte man das Geld nehmen – und gleichzeitig scheint es viele Hindernisse zu geben, bevor ein Import nach Deutschland tatsächlich möglich ist. Der Besitz eines echten Wildpferde bleibt also ein Traum – vermutlich mein ganzes Leben lang!

Abgesehen von dem Wunsch, Rodeo zu reiten, müssen meine Eltern  bei einer gemeinsamen Reise also auch befürchten, dass wir plötzlich ein weiteres Familienmitglied haben oder ich eine Ranch in Amerika kaufen will! Da darf ich wohl nur hoffen, dass sie meinen Blog nicht lesen und mich in ein paar Jahren trotzdem mitnehmen – wenn ich bis dahin nicht schon alleine in den Urlaub geflogen bin und mir meine Träume erfülle.

[et_bloom_inline optin_id=“optin_1″]

Mein neuer Uploadplan

Da dank Corona aktuell alle Reitstunden bei mir ausfallen, habe ich beschlossen, die Zeit für neue YouTube Videos und Blogbeiträge zu nutzen….

Persönlichkeitsentwicklung in der Arbeit mit Pferden

Über Persönlichkeitsentwicklung, Hochsensibilität und innere Stärke

Salveros Fortschritte

Salvero hat uns gestern frühzeitig verlassen, doch gerade in der letzten Zeit hat er sehr große Fortschritte gemacht…

Ziele im Turniersport 2020

Dieses Jahr habe ich sehr konkrete Ziele, und schon einige Pläne für die Turniersaison…

Fortschritte mit Berittpferd Salvero

Salvero ist nun seit zwei Monaten bei uns und der Beritt neigt sich langsam dem Ende zu …

Pferd International

Auch in diesem Jahr werde ich wieder auf der Pferd International sein, am …

Warum ins Gelände? [Probleme und Ausbildung]

Geländereiten ist wichtig, doch wieso eigentlich? In diesem Beitrag möchte ich euch einige Gründe aufführen und vor allem auch meine persönlichen...

Aufregung – wir fahren nach Kreuth!

Gemeinsam mit Amadeus geht es für uns übermorgen nach Kreuth, …

25 Fakten über mich

25 Fakten über mich Teresa Sarnow 12. Mai 2016 Ich liebe warmen Sommerregen! Auf schnelle und große Autos stehe ich total - was aber leider nicht...

Reiten ohne Sattelgurt?

Ich probiere gerne neue Sachen aus und habe häufig ein paar verrückte Ideen. Darunter kam mir eines Tages in den Sinn, ob man wohl ohne Sattelgurt...

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unsere erste Turniersaison – 2015

Unsere erste Turniersaison hatten wir im Jahr 2015 ab Ende August bis November. In dieser Zeit ritten wir 10 Springprüfungen. Wir waren kaum...

Unfall auf dem Abreiteplatz

Letztes Jahr, im November 2015, fuhren wir einige Tage nach Kreuth aufs Turnier. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht besonders erfahren im...

Springtraining bei Patrick Stühlmeyer

Anfang März erhielt ich Post vom Trakehner Verband. Am 15. und 16. April fanden zwei Sichtungstage auf dem  Gestüt Welvert statt, zu denen wir...

Turniersaison 2016

24 Prüfungen auf 11 verschiedenen Turnieren. Von Springreiterwettbewerben über unser erstes Zeitspringen bis hin zu unserer ersten A**...

4 Kommentare

  1. Katharina

    Hallo 🙂

    Du schreibst ja sonst immer, dass du deine Tiere möglichst artgerecht reiten und halten möchtest und tust dies auch. Ich frage mich daher wie du dich für das Rodeo begeistern kannst?
    Klar ist dies sehr spannend anzusehen, aber sicherlich in kleinster Weise schön für die Tiere.
    Wie kommst du also von deiner sonst ganz anderen Überzeugung auf den Wunsch ein Rodeo zu reiten?

    Liebe Grüße

    Antworten
    • teresasarnow

      Das ist eine gute Frage, die ich ehrlich gesagt nicht beantworten kann. Ich hatte das schon als Kind, diese Begeisterung – natürlich habe ich live bisher noch nie ein Rodeo gesehen und vielleicht ändert sich meine Meinung, wenn ich dann tatsächlich vor Ort bin! 🙂 Allerdings eine gute Frage ..

      Antworten
  2. Anna

    es gibt im August die Möglichkeit ein Mustang hier in Deutschland zu kaufen beim Mustang makeover in Aachen dort werden 15 Tiere versteigert, nachedem 90 tage 15 Trainer mit ihnen gerabeitet haben.
    http://www.mustangmakeover.de/

    Antworten
    • teresasarnow

      Ich weiß, danke! 🙂 Allerdings befürchte ich dass die Preise sehr hoch angesetzt sein werden und wenn dann würde ich ein untrainiertes Pferd bevorzugen… ich muss mich mal erkundigen, dass es möglich ist weiß ich, nur eben sehr aufwendig. Bis das irgendwann Mal klappen könnte, dauert es eh noch viele Jahre 🙂

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. home1 - ... [Trackback] [...] Read More on|Read More|Find More Infos here|There you will find 63231 more Infos|Infos on that Topic: teresa-sarnow.de/rodeo-und-wilde-mustangs/…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.