Eure Fragen über meine Pferde und mich

28

MARCH, 2016

Auf Instagram hattet ihr wieder einmal die Möglichkeit, mir Fragen zu stellen, welche ich in diesem Beitrag beantworten möchte!

 

 

 

Spielst du mit deinen Pferden auch Geschicklichkeitsspiele, wie z.B. einen Apfel aus einem mit Wasser gefüllten Eimer holen?
Gelegentlich, meistens stellen wir den Pferden dazu einen Eimer mit Wasser und Äpfeln in den Stall und lassen sie selbst damit rumspielen, damit sie etwas Beschäftigung haben.

Was willst du alles noch mit deinen Pferden erreichen?
Das muss man ein wenig aufteilen, mit Amadeus möchte auf Turnieren nichts erreichen – zwar würde mich eine Platzierung in einer Dressurprüfung mit ihm irgendwann mal sehr freuen, ist aber nicht wichtig. Ansonsten möchte ich ihn auf S Niveau bringen und besonders der fliegende Galoppwechsel ist ein großes Ziel von mir. Mit meinen anderen Pferden würde ich auf Turnieren gerne so viel wie möglich erreichen, mindestens Mal auf M Niveau. Ob wir das schaffen liegt aber weniger an meinen Pferden, sondern mehr an mir…
Abgesehen davon möchte ich unbedingt in der Freiarbeit und freien Dressur noch deutlich weiter kommen!

Welche Macke magst du an deinen Pferden am liebsten?
Über diese Frage wird bald ein Beitrag extra online gehen. 🙂

Wie bekommst du Schule, Stall, Pferde, einen Freund und Freizeit unter einen Hut?
Für die Schule muss ich ehrlich gesagt gar nicht so viel machen, zwar wird es natürlich mehr, wenn es aufs Abitur zugeht, aber es ist nicht so dass ich besonders viel lernen muss. Einen großen Teil der Stallarbeit macht meine Mutter zusätzlich, doch in letzter Zeit war das auch komplett eine meiner Aufgaben. Meine Pferde müssen nicht täglich alle trainiert werden, Amadeus ging die letzten zwei Jahre sehr lahm und fiel somit komplett weg. Bulgari ist noch jung und wird nur 2-3 Mal die Woche wirklich geritten und sonst anderweitig ein wenig bewegt. Auch Dreamer hat zwei Tage in der Woche frei. Insofern wird der wirklich schwierige Teil erst noch kommen, sobald Bulgari auch fast täglich trainiert werden muss und auch Amadeus wieder ordentlich geritten wird.
Meinen Freund sehe ich meist erst Abends, weshalb das für gewöhnlich gut machbar ist. Freizeit nehme ich mir nur an bestimmten Tagen für andere Dinge, ansonsten ist der Sport alles, was ich mache und zusätzlich am meisten Zeit nimmt eigentlich eh YouTube und mein Blog weg. Da mir aber alles davon Spaß macht, ist es kein Problem.
Zeit mit anderen Freunden oder sonstiges verbringe ich aber so gut wie nie.

Setzt du dir beim Training mit deinen Pferden bestimmte Ziele, welche du in einer bestimmten Zeit erreichen möchtest oder lässt du ihnen alle Zeit der Welt und lässt sich überraschen, was auf dich zukommt und was du erreichen kannst?Das wichtigste für mich ist definitiv Zeit, welche ich meinen Pferden auch immer gebe. Natürlich setze ich mir gewisse Ziele, im Training selbst gehe ich das aber meist relativ entspannt an und plane nur ungefähr, was ich üben möchte. Was ich mit meinen Pferden erreichen kann, weiß ich, von daher lasse ich es sozusagen auf mich zukommen, indem ich aber auch aktiv daran arbeite.

Was liebst du am Reiten?
Alles! Jeden Tag erwarten einen Reiter neue Herausforderungen, da wir nicht mit Sportgeräten zusammenarbeiten, sondern mit Lebewesen, welche einen eigenen Willen besitzen (sollten).  Man erlebt jedes Mal neue Situationen, muss sich ständig weiterbilden und darf vor allem niemals aufgeben. Natürlich liebe ich auch das freie Gefühl, sei es beim Springen, Reiten nur mit Halsring oder im Renngalopp über ein Feld… gemeinsam mit einem Lebewesen zu arbeiten und ein Team zu werden, ist etwas ganz besonderes.

Was ist für dich der größte Fehler, den man beim Reiten machen kann?
Für mich gibt es hier einige Fehler, was ich aber fast am schlimmsten finde, sind Reiter, die nicht weiterdenken. Für das Pferd ist die zusammengezogene und zu enge Haltung leider sehr schlimm, die Reiter dagegen lernen es meist so und empfinden es als richtig.

Was ist dir lieber, ohne Sattel Springen oder ohne Sattel Dressur?
Kommt ganz aufs Pferd an, generell springe ich aber lieber mit Sattel und reite gerne Dressur ohne Sattel. Das mache ich ja auch öfter zwischendurch.

Welche Rasse ist Bulgari?
Er ist ein Mecklenburger.

Wie alt sind deine Pferde und wie kam es, dass du dir genau sie gekauft hast?
Amadeus ist 17, Dreamer ist acht und Bulgari fünf Jahre alt. Amadeus haben mir meine Eltern gekauft, als ich ein Kind war. Dazu kam es eigentlich durch meinen Bruder, welcher meinen Eltern Amadeus als ein geeignetes Pferd für mich vorgeschlagen hat. Zuvor hatten wir Keith gekauft und haben überlegt, ob ein Zweitpferd zum gemeinsamen Ausreiten nicht Sinn machen würde, da wir sonst immer ein Pferd vom Hof ausleihen mussten. Und so haben wir ihn dann gekauft.
Mit der Zeit wurde uns dann klar, dass ich irgendwann für ein persönliches Weiterkommen ein zweites Pferd haben werde und so begann die Suche – in Dreamer habe ich mich vom ersten Augenblick an verliebt und als es dann auch beim Reiten gepasst hat und Potenzial vorhanden war, musste er es werden.
Auch in Bulgari habe ich mich verliebt, eigentlich sogar schon ein Jahr vor seinem Kauf – jedoch nie mit dem Gedanken, ihn eines Tages wirklich zu besitzen. Bei ihm war es wohl eher Schicksal und nicht wirklich gewollt, da wir eigentlich für Steffi zum Probereiten gefahren sind. Doch dann habe ich mein Herz an ihn verloren…

Woher kennst du Steffi, seid ihr verwandt?
Steffi wohnt im gleichen Ort und nachdem sie vor einigen Jahren immer wieder an unserem Stall vorbei gegangen ist, wollte sie schließlich Reitstunden nehmen – und da sie wahnsinnig talentiert ist und ein tolles Gefühl für Pferde hat, habe ich ihren Unterricht nur zu gerne übernommen. Mit der Zeit war sie dann ständig am Stall und hat auch eine Reitbeteiligung auf Ginger bekommen. Verwandt sind wir aber nicht, für mich ist sie aber wie eine kleine Schwester.

Wie bist du dazu gekommen, deine Arbeit mit den Pferden auf Instagram zu teilen?
Das kam mit der Zeit einfach so.. zu Beginn hatte ich einen ganz normalen Instagram Account, auf dem hauptsächlich privates kam. Da die Pferdeaber nach und nach mein Leben wurden und es nicht mehr so viel anderes gab, ging es immer mehr um unsere Arbeit und schließlich begann mein Account deutlich zu wachsen. Es war also nie geplant, sondern hat sich schleichend entwickelt. Dass es Mal so viele interessieren würde, hätte ich wirklich nicht gedacht!
Ein Grund war mit der Zeit dann aber auch, dass ich auf neue Wege aufmerksam machen und Alternativen zeigen wollte. Immerhin gibt es nicht nur schwarz oder weiß, sondern viele verschiedene Facetten dazwischen.

Wie machst du das mit den Kooperationspartnern, schreibst du sie an oder werden sie auf dich aufmerksam?
Meine bisherigen Kooperationspartner habe ich größtenteilst selbst angeschrieben. Hier wird die nächsten Tage noch ein Beitrag online gehen, in dem ich genaueres über Kooperationen schreibe und da natürlich auch auf meine eigenen eingehe.
Eine Zusammenarbeit (von der ihr die nächsten Wochen wohl etwas erfahren werdet) entstand, da das Unternehmen mich schon länger verfolgt. Ansonsten habe ich wohl noch keine Größe erreicht, bei der man schon mehrere Angebote bekommt, das dauert wohl noch. Andererseits suche ich mir natürlich auch gerne spezielle Produkte raus, die mich besonders interessieren, da ich ja nicht über alles mögliche schreiben möchte, sondern es zu mir und meiner Seite passen soll.

Wie alt und wie groß sind deine Pferde?

Amadeus ist 17 und etwa 144 cm groß, Dreamer ist 8 Jahre alt und 175 cm groß. Bulgari mit seinen 5 Jahren ist bisher schon wieder gewachsen und knapp 170 cm.

Was machst du eigentlich beruflich, oder gehst du noch in die Schule?
Ich gehe noch zur Schule, auf die FOS um dort mein Abi nachzuholen. Nebenbei gebe ich gelegentlich Reitunterricht und habe Berittpferde, jedoch nicht regelmäßig.

Ist das euer eigener Stall?
Ja, den Stall haben wir selbst gebaut und gehört uns, das Grundstück ist allerdings gepachtet.

Wo bringt ihr den Mist hin?
Den Mist bringen wir zu den Verpächtern auf den Bauernhof, da dort ein richtiger Misthaufen vorhanden ist und alles insgesamt dann entsorgt wird, was aber nicht unsere Aufgabe ist.

Wie groß ist das Grundstück?
Das Grundstück insgesamt ist ungefähr ein Hektar groß.

Wie lang hast du deine Pferde jeweils schon?
Amadeus habe ich schon sehr lange, seit etwa 13 Jahren glaube ich.
Dreamer habe ich vor drei Jahren gekauft, Bulgari haben wir erst seit etwas mehr als einem Jahr.

Was ist dir sehr wichtig bei der Arbeit mit den Pferden?
Bei der Arbeit mit den Pferden sind mir viele Dinge wichtig, besonders die pferdegerechte und reelle Ausbildung und vor allem auch Zeit!

Geht es dir eher um Spaß und eine gute Bindung zum Pferd oder eher um Erfolg?
Persönlicher Erfolg ist mir sehr wichtig, das bedeutet ich möchte mit meinen Pferden weiterkommen. Nicht unbedingt auf Turnieren, sondern im alltäglichen Training. Eine gute Bindung ist mir aber sehr wichtig, denn ich bin der Meinung, dass man nur als Team auch dauerhaft und reell Erfolg haben kann! Besonders beim Springen muss das Pferd auch wollen, zumindest meine Pferde. Müsste ich mich entscheiden, würde ich diese Entscheidung immer für die Pferde treffen.

Was willst du mit Bulgari alles erreichen?
Mit Bulgari habe ich theoretisch große Pläne, was aber in Zukunft passieren wird und was wir erreichen, weiß ich nicht. Er ist auf jeden Fall ein Pferd, mit dem ich Mal bis S Springen reiten könnte  – aber auch hier liegt es wieder eher an mir, ob wir das irgendwann schaffen werden oder nicht. Wenn ja, wäre es natürlich ein Traum mit ihm als selbst ausgebildetem Pferd eines Tages erfolgreich in der höchsten Klasse zu reiten. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Auch in Dressurprüfungen kann ich ihn mir gut vorstellen, da wir aber auf eine andere Weise Dressur reiten als auf Turnieren gern gesehen wird, weiß ich nicht, ob wir hier je Erfolg haben können.
Auch ein kleiner Traum wäre die Vielseitigkeit, wobei mein Mut hier wohl nie für mehr als A reichen wird, da mir das Risiko am Ende dann doch zu groß ist.

Was hältst du vom Freizeit-Westernreiten?
Dazu kann ich schlecht etwas sagen, es gibt überall gute und schlechte Reiter. Wichtig finde ich immer, dass ein Pferd gesunderhalten und gymnastiziert wird, damit es auch geritten werden kann. Wie genau das gemacht wird, liegt an jedem selbst.

Hast du vor, mehr Bodenarbeit mit deinen Pferden zu machen?
Nein, das habe ich eigentlich nicht vor. Gerade mit Amadeus und Dreamer mache ich hier schon recht viel.

Mit wie vielen Jahren hast du dein erstes Pferd bekommen?
Als ich sechs oder sieben war

Haben die Pferde noch extra Boxen?
Nein, wir sind ein reiner Offenstall mit drei offenen Bereichen. Nächstes Jahr ist eventuell etwas zusätzlich geplant für Krankheitsfälle, wir bauen jetzt aber draussen noch eine Futtertränke hin, so dass ein Pferd draussen notfalls auch beim Heu stehen kann.

Habt ihr Schulpferde?
Ja, die beiden Tinker sind sowohl Therapie- als auch Schulpferde, Amadeus seit seiner Lahmheit aber nur noch selten.
Keith und Ginger gehen fast täglich im Unterricht, für seltene Fälle nehme ich auch Mal Dreamer für den Unterricht.

Hast du einen Hund?
Ja, Laika ist eine 13 Jährige Schäferhund- Goldenretriever Mischlingshündin, welche wir vor ungefähr sechs Jahren aus dem Tierheim geholt haben.

Welches eurer Pferde hat (nach der Reihenfolge) am meisten Potenzial zum Springen / Dressur?
Was die Dressur betrifft, benötigt ein Pferd kein Potenzial. Zwar beeinflusst ein schlechter Körperbau die Ausbildung und erschwer diese meist, aber jedes Pferd kann auf höchstes Niveau gebracht werden – egal ob Tinker, Haflinger, Isländer, Traber, …
Wenn man frägt, welches der Pferde auf Turnieren in der Dressur am meisten Erfolg haben kann, würde ich sagen dass Floretta ganz oben steht, danach Bulgari und nach ihm erst Dreamer, welcher in der Dressur dank den unzähligen Unfällen wohl nicht mehr allzuviel abräumen wird…
Im Springen stehen Bulgari und Floretta mit dem meisten Potenzial ganz oben, dann kommt Dreamer, Ginger (wenn sie nicht schon alt wäre), Keith und als letztes Amadeus.

 

 

 

[et_bloom_inline optin_id=“optin_1″]

Weitere Blogbeiträge:

Mein neuer Uploadplan

Da dank Corona aktuell alle Reitstunden bei mir ausfallen, habe ich beschlossen, die Zeit für neue YouTube Videos und Blogbeiträge zu nutzen….

Persönlichkeitsentwicklung in der Arbeit mit Pferden

Über Persönlichkeitsentwicklung, Hochsensibilität und innere Stärke

Salveros Fortschritte

Salvero hat uns gestern frühzeitig verlassen, doch gerade in der letzten Zeit hat er sehr große Fortschritte gemacht…

Ziele im Turniersport 2020

Dieses Jahr habe ich sehr konkrete Ziele, und schon einige Pläne für die Turniersaison…

Fortschritte mit Berittpferd Salvero

Salvero ist nun seit zwei Monaten bei uns und der Beritt neigt sich langsam dem Ende zu …

Mein Seelenpferd

Mein erstes eigenes Pferd besitze ich nun schon seit 2003, also seit 13 Jahren. Er ist ein Tinker namens Amadeus und wurde am 10.05.2000 geboren und...

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unser Trainingstagebuch – private Einblicke

Da es viele von euch interessiert hat, habe ich in diesem Beitrag einige Ausschnitte unseres Trainingstagebuches zusammengeschrieben…

Kurs bei Matthias Einzinger

Endlich war es wieder so weit: Letztes Wochenende hatten wir zwei Tage lang Kurs bei Matthias Einzinger, welcher an der spanischen Hofreitschule...

Unser zweites Zeitspringen [Turnierbericht]

Gestern hatten wir unser zweites Zeitspringen, besser gesagt eine Stilspringprüfung  mit Stechen. Vergangenes Jahr im November hatten wir bei...

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unsere erste Turniersaison – 2015

Unsere erste Turniersaison hatten wir im Jahr 2015 ab Ende August bis November. In dieser Zeit ritten wir 10 Springprüfungen. Wir waren kaum...

Unfall auf dem Abreiteplatz

Letztes Jahr, im November 2015, fuhren wir einige Tage nach Kreuth aufs Turnier. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht besonders erfahren im...

Springtraining bei Patrick Stühlmeyer

Anfang März erhielt ich Post vom Trakehner Verband. Am 15. und 16. April fanden zwei Sichtungstage auf dem  Gestüt Welvert statt, zu denen wir...

Turniersaison 2016

24 Prüfungen auf 11 verschiedenen Turnieren. Von Springreiterwettbewerben über unser erstes Zeitspringen bis hin zu unserer ersten A**...

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. 3$# - ... [Trackback] [...] Find More here|Find More|Find More Informations here|Here you can find 84626 additional Informations|Infos on that Topic: teresa-sarnow.de/eure-fragen-ueber-meine-pferde-und-mich/…
  2. 网站1 - ... [Trackback] [...] Find More here|Find More|Find More Infos here|There you can find 34237 more Infos|Infos to that Topic: teresa-sarnow.de/eure-fragen-ueber-meine-pferde-und-mich/…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.