Ein neuer Sattel für Floretta

06

September 2017

Gestern war endlich unsere Sattlerin bei uns, denn neben der regelmäßigen Überprüfung unserer bereits vorhandenen Sätteln stand ein neuer Sattel für Steffis neues Pferd Floretta an! Unter etwas außergewöhnlichen Umständen hat also nun auch ihre Stute einen Sattel, und ich hoffe, er gefällt Steffi.
Denn nicht sie selbst, sondern ich habe den Sattel ausgesucht. Steffi ist derzeit im Urlaub, ein anderer Termin war nicht möglich und ansonsten hätte sie etwa zwei bis drei weitere Monate warten müssen um einen Termin zu bekommen.
Uns ist bewusst, dass ein Sattel nicht nur dem Pferd, sondern genauso auch dem Reiter passen muss!

In der engeren Auswahl stand ein ErrePlus, ein Amerigo und ein Sattel von Prestige, alles Vielseitigkeitssättel. Die Wunschfarbe war eigentlich cognac, allerdings gestaltet sich das schwierig und ein Sattel in der Farbe hätte extra bestellt werden müssen.
Nachdem der Amerigo nach dem ersten Auflegen nicht perfekt lag, haben wir uns die anderen beiden angesehen.

Ideal lag der ErrePlus auf ihr, obwohl der von Prestige auch nicht schlecht war.
Also haben wir ein Mattes Lammfell darunter gelegt, welches nicht zu dick ist. Das Pad kam nicht darunter, um die Passform zu verändern, sondern lediglich um den Rücken von Floretta zu unterstützen! Immerhin ist sie ein junges Pferd ganz am Anfang ihrer Ausbildung und hat dementsprechend noch kaum Rückenmuskulatur, welche notwendig ist um das Reitergewicht plus Sattel tragen zu können. Um den Rücken also zu schonen kam das Lammfell unter den Sattel, man braucht es aber keinesfalls, damit der Sattel passt und sobald etwas mehr Muskulatur aufgebaut ist, kann man es auch problemlos weg lassen.

 

Schließlich bin ich auch geritten, denn ohne Reiten kaufe ich keinen Sattel. Selbst wenn dieser noch so perfekt auf dem Pferd liegt, kann es sein, dass das Pferd sich damit einfach nicht wohl fühlt oder schlechter geht! Dazu muss auch der Reiter ein gutes Gefühl darin haben.
Bereits nach wenigen Runden im Schritt hat Floretta sich gut fallen gelassen, auch im Trab ging sie sehr locker und schwungvoll (entsprechend ihres Ausbildungsstandes natürlich) und danach hat sie sich im Schritt wieder sehr schön und tief gedehnt.

Auch ich habe mich wohl gefühlt, saß sehr sicher und bequem im Sattel. Sowohl zum Dressurreiten als auch zum Springen ist er toll geeignet und ihre ersten kleinen Turniere können sie damit in beiden Disziplinen reiten.
Steffi und ich haben generell einen ähnlichen Geschmack, auch was die Art der Sättel betrifft, und somit denke ich dass er ihr auch gefallen wird. Ganz alleine habe ich die Entscheidung natürlich nicht getroffen, sondern sie mit Fotos auf dem Laufenden gehalten und ihr alle Sättel gezeigt.

 

[et_bloom_inline optin_id=“optin_1″]

Weitere Blogbeiträge:

Mein neuer Uploadplan

Da dank Corona aktuell alle Reitstunden bei mir ausfallen, habe ich beschlossen, die Zeit für neue YouTube Videos und Blogbeiträge zu nutzen….

Persönlichkeitsentwicklung in der Arbeit mit Pferden

Über Persönlichkeitsentwicklung, Hochsensibilität und innere Stärke

Salveros Fortschritte

Salvero hat uns gestern frühzeitig verlassen, doch gerade in der letzten Zeit hat er sehr große Fortschritte gemacht…

Ziele im Turniersport 2020

Dieses Jahr habe ich sehr konkrete Ziele, und schon einige Pläne für die Turniersaison…

Fortschritte mit Berittpferd Salvero

Salvero ist nun seit zwei Monaten bei uns und der Beritt neigt sich langsam dem Ende zu …

34 Fragen und Antworten

Ihr hattet die Möglichkeit, mir Fragen zu stellen, welche ich sowohl in einem Video als auch hier in diesem Beitrag beantworte. 1. Was hast du für...

Wie mich der Turniersport verändert

Verändert mich der Turniersport? Nach einer Turniersaison kann ich sagen: Ja, eindeutig. Nicht auf eine Weise, in der man mich nicht mehr...

Das Ende der Turniersaison – Rückblick

Unsere Saison lief gut an, Endete dann aber leider ein wenig voreilig…

Erstes Turnier – geschafft!

Nachdem ich die Nacht vor unserem ersten Turnier einen 'Albtraum' bezüglich des Turnieres hatte, in welchem so ziemlich alles schief gelaufen ist,...

So arbeite ich an Dreamers Blockaden

Oft werde ich gefragt wie ich eigentlich an Dreamers Blockaden arbeite,…

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unsere erste Turniersaison – 2015

Unsere erste Turniersaison hatten wir im Jahr 2015 ab Ende August bis November. In dieser Zeit ritten wir 10 Springprüfungen. Wir waren kaum...

Unfall auf dem Abreiteplatz

Letztes Jahr, im November 2015, fuhren wir einige Tage nach Kreuth aufs Turnier. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht besonders erfahren im...

Springtraining bei Patrick Stühlmeyer

Anfang März erhielt ich Post vom Trakehner Verband. Am 15. und 16. April fanden zwei Sichtungstage auf dem  Gestüt Welvert statt, zu denen wir...

Turniersaison 2016

24 Prüfungen auf 11 verschiedenen Turnieren. Von Springreiterwettbewerben über unser erstes Zeitspringen bis hin zu unserer ersten A**...

2 Kommentare

  1. Ella

    Wie viel hat der Sattel gekostet?

    Antworten
    • teresasarnow

      Möchte ich hier nicht sagen, dafür bitte @steffi.edr auf Instagram fragen 🙂

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. 움짤 - ... [Trackback] [...] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you can find 10322 additional Informations|Informations to that Topic: teresa-sarnow.de/ein-neuer-sattel-fuer-floretta/…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.