04.

November 2017

Aufgeben ist für unsere Situation ein unpassendes Wort, denn wir haben natürlich nicht aufgegeben in Kreuth. Leider lief die Woche nicht geplant, bei dem E Zeitspringen begann es sehr gut. Der erste Sprung war kein Problem, ich bin energisch geritten und war kein bisschen unsicher – schon gar nicht, nachdem er so mutig über den ersten Sprung kam und im Tempo selbst gezogen hat. Weiterhin bin ich mit etwas mehr Druck geritten und ich war mir ganz sicher, dass er springen würde. Denn wenn Dreamer will, merkt man das!
Allerdings hat er einen Galoppsprung vor dem zweiten Sprung plötzlich verweigert und ist ausgewichen.
Natürlich habe ich dabei auch Fehler gemacht, wir sind ein wenig dicht gekommen, minimal schräg angeritten. Doch wenn Dreamer will, ist das total egal! Daran lag die Verweigerung also nicht.

Normalerweise, unter anderen Umständen, hätte ich die nächsten Tage erneut Prüfungen geritten um zu versuchen, noch einen guten Abschluss zu haben. Doch da wir vor etwa vier Monaten erst den Unfall auf der Autobahn hatten, konnte ich nicht zu hundert Prozent ausschließen, dass Dreamer nicht doch noch irgendetwas Unwohlsein bereitet oder er gar leichte Schmerzen hat.
Keine Sorge, natürlich wurde alles mit dem Tierarzt abgeklärt, auch zuhause sind wir schon höher gesprungen ohne dass er die Tage darauf schlechter ging. Seit dem Unfall hat er große Fortschritte gemacht, wenn man bedenkt, wie er kurz danach lief.
Allerdings hat er erneut viele Blockaden und ich kann nun Mal nicht mit ihm sprechen, er kann mir nicht sagen ob etwas weh tut oder ob er nur Angst bekommen hat bzw. unsicher wurde.
Könnte ich mit Sicherheit sagen, dass nicht irgendetwas gezwickt hat, wäre ich natürlich noch einmal geritten! Doch ich kann es nicht ausschließen.

Außerdem waren wir nicht richtig im Training. Zwar ist er dressurmäßig schon wieder fit, seit einigen Monaten sind wir aber kaum gesprungen. Insofern wollte ich zusätzlich nichts erzwingen.
Es war nicht einfach für mich, doch auch ich wurde nach der Verweigerung unsicher. Das ist keine Schande, ich bin kein Profi, springe noch nicht lange und Dreamer ist seit damals leider kein einfaches Pferd mehr. Es ist nicht so, dass ich mir extra so ein Pferd gekauft habe, immerhin ist er früher wirklich alles aus jeder Lage gesprungen. Doch ich weiß, dass wir das wieder hinbekommen.

Für die nächsten Monate habe ich schon Pläne, wie ich mit Dreamer arbeiten möchte, aber auch wie ich an mir selbst arbeiten werde. Klar ist, dass ich wieder ein sicheres Pferd brauche, welches ich reiten kann. Ein Pferd, das nicht nur mit viel Druck über die ersten Sprünge springt, bei dem man nie entspannter drauf sitzen kann, welches nicht ständig glotzt.
Darüber berichte ich euch in einem weiteren Beitrag.

[et_bloom_inline optin_id=“optin_1″]

Weitere Blogbeiträge:

Mein neuer Uploadplan

Da dank Corona aktuell alle Reitstunden bei mir ausfallen, habe ich beschlossen, die Zeit für neue YouTube Videos und Blogbeiträge zu nutzen….

Persönlichkeitsentwicklung in der Arbeit mit Pferden

Über Persönlichkeitsentwicklung, Hochsensibilität und innere Stärke

Salveros Fortschritte

Salvero hat uns gestern frühzeitig verlassen, doch gerade in der letzten Zeit hat er sehr große Fortschritte gemacht…

Ziele im Turniersport 2020

Dieses Jahr habe ich sehr konkrete Ziele, und schon einige Pläne für die Turniersaison…

Fortschritte mit Berittpferd Salvero

Salvero ist nun seit zwei Monaten bei uns und der Beritt neigt sich langsam dem Ende zu …

Was für ein Tag…

Der gestrige Tag hatte es wirklich in sich, das kann ich euch sagen. Am Abend habe ich mich gefühlt, als wäre eine Woche innerhalb von 24 Stunden...

Update – Verletzung, Zwangspause, Turniere …?

Was bei uns in den letzten Wochen los war, wie der derzeitige Stand ist und was geplant ist, erfahrt ihr hier!

Eure Fragen über meine Pferde und mich

In diesem Beitrag beantworte ich die Fragen, welche ihr mir gestellt habt…

Wer hält sich an die Richtlinien der FN?

Reite ich nicht nach den Richtlinien der FN? Doch! Um genau zu sein halte ich mich im Gegensatz zu den meisten Turnierreitern, welche schließlich...

Der Kauf meines Turnierpferdes

Traumfänger 4 ist mein zweites Pferd, ein mittlerweile 7 Jähriger Trakehner Wallach. Auf einer längeren Suche nach dem richtigen Sportpferd bekamen...

Unsere erste Turniersaison – 2015

Unsere erste Turniersaison hatten wir im Jahr 2015 ab Ende August bis November. In dieser Zeit ritten wir 10 Springprüfungen. Wir waren kaum...

Unfall auf dem Abreiteplatz

Letztes Jahr, im November 2015, fuhren wir einige Tage nach Kreuth aufs Turnier. Zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht besonders erfahren im...

Springtraining bei Patrick Stühlmeyer

Anfang März erhielt ich Post vom Trakehner Verband. Am 15. und 16. April fanden zwei Sichtungstage auf dem  Gestüt Welvert statt, zu denen wir...

Turniersaison 2016

24 Prüfungen auf 11 verschiedenen Turnieren. Von Springreiterwettbewerben über unser erstes Zeitspringen bis hin zu unserer ersten A**...

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Online Stickerei - ... [Trackback] [...] Find More on|Find More|Find More Informations here|Here you will find 77388 more Informations|Informations on that Topic: teresa-sarnow.de/darum-haben-wir-aufgegeben/…
  2. empresa de informatica - ... [Trackback] [...] Read More on|Read More|Find More Infos here|Here you will find 18660 additional Infos|Infos to that Topic: teresa-sarnow.de/darum-haben-wir-aufgegeben/…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.